Schwerpunkte

Nürtingen

Reuderner brachten ihre Wünsche vor

29.06.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Ergebnisse der Bürgerbefragung wurden im Ortschaftsrat vorgestellt – Apotheke und Aufenthaltsraum für Jugend fehlt

In der letzten Sitzung des Ortschaftsrats Reudern wurde unter anderem über den Stand der ISEK-Bürgerbefragung berichtet. Dabei seien vor allem auch Fragen zur Infrastruktur und Verbesserung der Nahversorgung aufgekommen.

NT-REUDERN (mw). Die Rücklaufquote der Bürgerbefragung Mitte Mai im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) betrug 30 Prozent, darüber hinaus meldeten sich 369 weitere Personen zu Wort. Das Ergebnis wird als aussagekräftig bezeichnet. Es sollen für die Umsetzung Arbeitsgruppen und eine sogenannte Lenkungsgruppe gebildet werden.

Speziell für Reudern wurden folgende Mängel festgestellt: Ab 2014 fehlt die Arztversorgung, generell werden eine Apotheke sowie ein Aufenthaltsraum für die Jugend vermisst. Weiterhin ist die Reduzierung des Verkehrslärms entlang der B 297 aufgrund der letzten Lärmermittlungszahlen dringlich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Nürtingen