Schwerpunkte

Nürtingen

Rein und wieder raus

24.08.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(psa) Nur jeder vierte Deutsche versteht Werbeslogans in englischer Sprache, das hat die Kölner Namensagentur „Endmark“ festgestellt. Das Unternehmen lässt seit einigen Jahren regelmäßig Verbraucher befragen, ob sie die Werbesprüche von Markenherstellern überhaupt verstehen. Die Antwort ist auch nach sieben Jahren immer noch: Nein.

Damals sorgte vor allem der Spruch der Parfümeriekette Douglas für Aufsehen: „Come in and find out“ wurde von der Mehrheit der Befragten mit „Komm rein und finde wieder raus“ übersetzt – ein fataler PR-Irrtum, wie die Agentur feststellte. Man könnte meinen, dass die Werbebranche und ihre Auftraggeber daraus gelernt hätten. Auch hier ist die klare Antwort: haben sie nicht. Englisch wird von hippen Großstadt-Werbern offenbar nach wie vor für jugendlicher und dynamischer gehalten, als die eigene Muttersprache.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Nürtingen

Beschwerden über Radfahrer nehmen zu

Spaziergänger und Wanderer äußern ihren Unmut über rücksichtslose Mountainbiker im Wald – Neues Projekt soll Abhilfe schaffen

Viele fühlen sich von Fahrradfahrern und Mountainbikern beim Waldspaziergang gestört. Eigentlich ist das Fahren mit dem Fahrrad…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen