Schwerpunkte

Nürtingen

Reich und schön

27.03.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Reich und schön

Vermutlich hätten sich die Männer auch ohne ihr Erbe um sie gerissen, sich wegen ihr duelliert, ertränkt, erhängt und was liebestollen Männchen der Gattung Mensch sonst so einfällt, wenn sie im fortpflanzungsfähigen Alter auf Freiersfüßen umherschweifen. Als ihr Vater Karl nämlich, den man auch den Kühnen nannte, im Januar 1477 vor Nancy sein Leben aushauchte (den Verstümmelungen nach zu urteilen dürfte der Vorgang weit dramatischer abgelaufen sein), war Maria von Burg nicht nur eine der reichsten, sondern galt auch als eine der schönsten Frauen der mittelalterlichen Welt. Kein Wunder, dass der spätere Kaiser Maximilian von Habsburg scharf auf sie war und, als kaiserlicher Prinz, das Rennen machte. Nachfolgende Generationen nannten ihren Brautschatz, die Grafschaft Flandern und das Herzogtum von Burgund, des Hauses Habsburg Kronjuwel. Beide Länder waren fortan auch Teil des deutschen Reiches. Frankreich schäumte vor Wut, dass die erkleckliche Mitgift an den Erzrivalen Habsburg ging, und brach von Stund an einen Streit nach dem anderen vom Zaun, immer in der Hoffnung, auf diesem Weg an die beiden Provinzen und ihren Reichtum zu kommen, was aber erst zweihundert Jahre später klappen sollte. Erheblich kürzer, nämlich nur fünf Jahre hielt das Eheglück Marias und Maximilians. Eine Fehlgeburt infolge eines Reitunfalls beendete jäh das Leben der Schönen. Maximilian soll den Verlust nie ganz verwunden haben. Immerhin war mit Philipp bereits ein Sohn da. Und Marias Enkel Karl sollte einst ein Reich besitzen, in dem die Sonne nie unterging. heb


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Nürtingen