Schwerpunkte

Nürtingen

Rechnungsprüfer bringt Schwachstellen ans Licht

02.06.2005 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Roland Krohmer legte umfangreichen Schlussbericht 2003 vor - Organisation der Kindergärten erscheint verbesserungsfähig

NÜRTINGEN. Recht aufschlussreich war für den Gemeinderat am Dienstag der Schlussbericht 2003 des städtischen Rechnungsprüfungsamtes. Roland Krohmer, neudeutsch auch Controller genannt, hat einmal mehr die Schwachstellen im Verwaltungsapparat aufgezeigt. Handlungsbedarf sieht er im Prüfungsbericht bei der Organisation der Kindergärten und bei der Volkshochschule.

Das Rechnungsprüfungsamt hat ausgerechnet, dass die Stadt im Jahr 2003 jeden Schüler der Musik- und Jugendkunstschule mit 470 Euro, jeden VHS-Teilnehmer mit 22 Euro, jedes Kindergartenkind mit 3054 Euro und jeden Tagheimplatz mit 11 923 Euro bezuschusst hat. Auch bei jedem Parkierungsvorgang in der Rathausgarage legt die Stadt 2,30 Euro drauf. Im Jahr 2004 schlägt die neue Stadthalle als weitere defizitäre Einrichtung zu Buche. 1927 Euro hat die Stadt bei jeder Veranstaltung im K3N draufgelegt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen