Schwerpunkte

Nürtingen

Raucherpause endete mit Prügeln

14.06.2008 00:00, Von Alexander Kappen — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Raucherpause endete mit Prügeln

Freispruch für einen 34-jährigen Mann, der seinem Arbeitskollegen drei Zähne ausgeschlagen hatte

NÜRTINGEN. Ein Nürtinger musste sich vor dem Amtsgericht wegen vorsätzlicher Körperverletzung verantworten. Er war mit einem Arbeitskollegen im April 2007 gewaltsam aneinandergeraten.

„Wer bist Du? Was willst Du von mir?“, habe ihn sein Kollege gefragt, obwohl er doch noch vorher den ganzen Tag neben ihm gearbeitet habe, erinnerte sich der Angeklagte kopfschüttelnd.

Die Staatsanwaltschaft warf dem 34-jährigen Hilfsarbeiter aus Nürtingen, der derzeit arbeitslos ist, vorsätzliche Körperverletzung vor. Am 17. April 2007 war es zwischen ihm und einem Arbeitskollegen in der Raucherpause einer Nürtinger Firma, die Werkzeuge herstellt, zu einem Streit gekommen.

Im Laufe dessen hatte der 34-Jährige laut mehrerer Zeugenaussagen dem Geschädigten einige Faustschläge versetzt und ihm dabei laut ärztlichem Attest drei Zähne ausgeschlagen und Prellungen an der Nase und im Schädelbereich zugefügt.

Richterin Sabine Lieberei sprach den Angeklagten aber frei: „Eine Notwehrsituation kann nicht ausgeschlossen werden. Nachdem ein Dritter die Situation bereits beruhigt hatte, muss der Geschädigte trotzdem wieder auf den Angeklagten losgegangen sein und war somit selbst Angreifer. Im Zweifel heißt es ja, für den Angeklagten zu entscheiden.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Nürtingen