Nürtingen

Raucher werden jetzt schockiert

05.03.2016, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ekel-Bilder auf den Zigarettenschachteln sollen künftig vor allem Jugendlichen die Lust am Glimmstängel verderben

Ab dem 20. Mai müssen auch hierzulande „Schockbilder“ auf Zigarettenpackungen abgedruckt werden. Das hat jetzt der Bundestag beschlossen und setzt damit die Tabakrichtlinie der EU von 2014 um. Doch halten Fotos von Krebspatienten im Endstadium und Raucherbeinen wirklich vom Rauchen ab?

Foto: Holzwarth
Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. „Also, ein bisschen eklig sind die Bilder ja schon“, sagt Anja Wiedemann während sie sich Bilder von verfaulten Zähnen und von krebszerfressenen Lungenflügeln anschaut. Die Einzelhandelskauffrau arbeitet seit sieben Jahren beim Handelshaus Dr. Eckert und Co. im Nürtinger Bahnhof. In dem Tabakladen wird es schon bald nur noch Zigarettenschachtel mit aufgedruckten Schockbildern zu kaufen geben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Nürtingen

Pläne für S-Bahn nach Nürtingen vertieft

Gemeinderat wirbt für eine S-Bahn-Anbindung Nürtingens – Verkehrsausschuss der Region beschließt vertiefende Untersuchung: Der Nürtinger Gemeinderat ist zwar nicht Kostenträger für die S-Bahnen, dennoch fasste er in seiner letzten Sitzung einen einstimmigen Beschluss dazu. In…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen