Schwerpunkte

Nürtingen

„Querdenken ist erlaubt“

20.05.2017 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Region Stuttgart richtet die Internationale Bauausstellung 2027 aus – die HfWU begleitet das Projekt mit einem Hochschulforum

Am Donnerstag fand im Fritz-Ruoff-Saal der Kreissparkasse die Auftaktveranstaltung zum Hochschulforum statt, das die HfWU zusammen mit der Region Stuttgart anlässlich der Internationalen Bauausstellung bis 2027 veranstaltet. Hundert Jahre nach der Stuttgarter Weißenhofsiedlung will die Region städteplanerisch wieder geschichtsträchtiges entwickeln.

Thomas Bopp illustrierte, welche Perspektiven die IBA für die Region aufzeigen könnte. psa
Thomas Bopp illustrierte, welche Perspektiven die IBA für die Region aufzeigen könnte. psa

NÜRTINGEN. Hundert Jahre nach Errichtung der Weißenhofsiedlung soll die internationale Bauausstellung (IBA) 2027 „Stadtregion Stuttgart“ international sichtbare Zeichen für das Bauen, Leben und Arbeiten im Zeitalter von Digitalisierung, Globalisierung und Klimawandel setzen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Nürtingen

Viele Fragen zum Mobilitätskonzept für Nürtingen

Das integrierte Verkehrsentwicklungskonzept von 2005 soll mit Beteiligung der Bürger fortgeschrieben werden

In Nürtingen soll ein Mobilitätskonzept das integrierte Verkehrsentwicklungskonzept von 2005 ablösen. Bei der Erstellung eines Handlungsrahmens…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen