Schwerpunkte

Nürtingen

Quartier mit viel Grün und wenig Autos

06.10.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Workshop trugen Bürger ihre Ideen und Anregungen für die Gestaltung des Neubaugebiets Bergäcker zusammen

Die Nürtinger wünschen sich für den neuen Stadtteil „Bergäcker“ eine Mischung der Generationen, viele Grün- und Freiräume als Treffpunkte sowie auch für ökologische Funktionen, energieautarkes Bauen und eine Erschließung über die Südtangente. Dieses Fazit zog am Ende Christine Grüger, die den Workshop in der Rudolf-Steiner-Schule moderierte.

Junge und ältere Bürger entwickelten im Workshop Leitideen für die Planer des künftigen Wohnquartiers Bergäcker. Foto: Stadt Nürtingen
Junge und ältere Bürger entwickelten im Workshop Leitideen für die Planer des künftigen Wohnquartiers Bergäcker. Foto: Stadt Nürtingen

NÜRTINGEN (ali/pm). Nach der Auftaktveranstaltung am Donnerstag vergangener Woche, bei der die Leiterin des Nürtinger Stadtplanungsamtes, Susanne Schreiber, und ihre Kollegin Verena Hudert die interessierten Bürgerinnen und Bürger übers Gelände führten und Vertreter der beauftragten Büros anschließend das Prozedere der Planung vorstellten (wir berichteten), folgte am Freitag ein Workshop, in dem junge und ältere Bürger – es waren auch Schüler des Hölderlin-Gymnasiums und Vertreter des Jugendrats mit von der Partie – Leitideen für das künftige Wohnquartier entwickelten. Im Zuge eines Realisierungswettbewerbs haben 20 Büros die Chance, Konzepte für die Gestaltung der Bergäcker zu erarbeiten. Ein Preisgericht entscheidet dann, welche Ideen umgesetzt werden sollen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Nürtingen