Schwerpunkte

Nürtingen

Probleme für Metzingen

14.06.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN/METZINGEN (pm). Das Regierungspräsidium Tübingen fordert eine Ergänzung des Gutachtens zur geplanten und von der Stadt Nürtingen ebenso wie vom Verband Region Stuttgart heftig bekämpften Erweiterung des Fabrikverkaufs und des klassischen Einzelhandels in Metzingen.

Die Behörde reagiert damit auf den Umstand, dass in dem Gutachten zum Stand 2004 „noch nicht am Marktgeschehen teilnehmende, aber bereits genehmigte Verkaufsflächen“ nicht berücksichtigt wurden. Wie das Regierungspräsidium gestern mitteilte, sei die Vorgehensweise des Gutachters methodisch nicht zu beanstanden, weil sie gleichermaßen für Metzingen und für die von den geplanten Vorhaben möglicherweise berührten Städten angewandt wurde. Dennoch erachtet es das Regierungspräsidium für notwendig, seine Entscheidung auf eine aktuelle Datenlage unter Einbeziehung der jüngsten Entwicklung stützen zu können. „Nach Vorliegen des Ergänzungsgutachtens wird das Regierungspräsidium über den Fortgang des Raumordnungsverfahrens entscheiden“, heißt es in einer Pressemitteilung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen