Schwerpunkte

Nürtingen

Positive Bilanz

29.07.2009 00:00, Von Fragen Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Herr Braune, für die geplante Biogasanlage im Großbettlinger Gatter soll Wald geopfert werden, Kritiker bezweifeln wegen des Transports in Lastern auch die positive Ökobilanz der Anlage. Wie stehen Sie als Umweltschützer und Energieexperte dazu?

Die Biomasse, also die Essensreste, fallen ohnehin an und müssen entsorgt werden. Deshalb belastet kein Lkw mehr mit seinen Emissionen und seinem Energieverbrauch die Atmosphäre. Was den Wald betrifft, muss abgewogen werden. Auch andere Standorte hätten eine ökologische Wertigkeit, im Großbettlinger Gatter ist diese nicht übermäßig hoch, weil der Wald relativ jung ist und mit der Anlage nicht in den Altbestand eingegriffen wird. Klar aber ist, dass ein angemessener ökologischer Ausgleich erfolgen muss, der auch versprochen wurde, in diesem Fall wohl noch in einem höheren Maße als üblich, weil es sich bei dem besagten Waldstück schon um eine Ausgleichsmaßnahme handelt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen