Nürtingen

Porsche kooperiert mit dem MPG

08.06.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Vor Kurzem fiel der Startschuss für eine neue Bildungspartnerschaft des Max-Planck-Gymnasiums mit der Porsche AG. Der Stuttgarter Fahrzeughersteller informierte die Schüler der achten Klassen mit Profilfach Naturwissenschaft und Technik sowie mit dem Wahlfach Informatik, Mathematik, Physik über die beruflichen Möglichkeiten, die Porsche biete. Julia Graf, Referentin des DHBW-Programms bei Porsche, und Lorena Rohrbach, DHBW-Studentin der Wirtschaftsinformatik, waren mit einem auffälligen blauen Werkswagen vorgefahren. Graf begleitet die Studenten im Dualen Studium und ist seit eineinhalb Jahren Ausbildungsreferentin in Pforzheim. Das Duale Studium, erklärte sie den Schülern, erstrecke sich über drei Jahre, in denen man sowohl die Theorie als auch die Praxis erlerne. Als Vorteil nannten sie und die 22-jährige Studentin Rohrbach, dass man während des Dualen Studiums bereits viel Berufserfahrung sammeln und Kontakte knüpfen könne. Auch ermögliche es das Gehalt, schon während des Studiums auf eigenen Beinen zu stehen und finanziell unabhängig zu sein. Die jungen Frauen zeigten auf, worauf ihr Arbeitgeber Wert legt, wenn es um personelle Entscheidungen geht. Auslandseinsätze bei Firmen wie Lamborghini, Bugatti oder Bentley gehörten zur Ausbildung dazu. Schulleiterin Petra Notz freut sich darauf, dem Fahrzeughersteller in Zukunft besonders begabte Schüler zu empfehlen. Das Potenzial sei da, ist sie sich sicher.

Nürtingen

Der Arzt für die Gesunden

Dr. William Lechner ist seit 32 Jahren Werksarzt bei der Firma Heller und betreut einen der ältesten festen werksärztlichen Dienste

NÜRTINGEN. „Von manchen Sachen kann man sich einfach nicht trennen“, sagt Dr. William Lechner mit einem Schmunzeln und zeigt dem Besucher…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen