Schwerpunkte

Nürtingen

Politisches Versagen kritisiert

04.02.2013 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gernot Erler sprach beim Neujahrsempfang der Kreis-SPD auch über den Konflikt in Mali

„Dienste, die auf dem rechten Auge blind sind, darf es in Deutschland nicht geben.“ Gernot Erler, bis 2009 Staatsminister im Auswärtigen Amt, bezog beim Neujahrsempfang der Kreis-SPD am vergangenen Freitag in der Friedrich-Glück-Halle in Oberensingen deutlich Stellung gegen eine rechtslastige Tendenzen begünstigende Entwicklung in der Republik.

Gernot Erler: Fordert eine Transaktionssteuer für den Finanzmarkt. heb
Gernot Erler: Fordert eine Transaktionssteuer für den Finanzmarkt. heb

NT-OBERENSINGEN. Erler war zu Gast beim Neujahrsempfang des Kreisverbandes der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, die in diesem Jahr ihr 150-jähriges Jubiläum auf der Agenda hat. Nachdem das Jugendblasorchester der Stadtkapelle Nürtingen den Empfang mit „Smoke on the Water“ eingeleitet hatte, begrüßte zunächst der Kreisvorsitzende Michael Wechsler die rund 200 Gäste mit einem klaren Bekenntnis zu einem solidarischen Umgang miteinander, der sich nicht zuletzt in den Anredeformen als Genoss(inn)en und einer Duz-Bruderschaft der Parteimitglieder untereinander äußere.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit