Nürtingen

Politikum oder Konkurrenzkampf?

20.05.2010, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Esslingen wird ein Skandal um die Kreiskliniken kolportiert, der womöglich gar keiner ist

Viel Wirbel wird zurzeit in der Kreishauptstadt Esslingen entfaltet. Der Kreisverwaltung wird vorgeworfen, den Kreistag hintergangen zu haben. Freilich: Es könnte sich auch um einen Sturm im Wasserglas handeln. Oder der Orkan der Empörung könnte in die völlig falsche Richtung blasen.

Ausgangspunkt des Wirrwarrs ist die Kündigung des Kooperationsvertrages über das Herzzentrum Filder (HZF) in Ruit gegenüber dem Landkreis durch dessen privaten Kooperationspartner. In einer Mail, die der Stuttgarter Zeitung in die Hände fiel (oder zugespielt wurde), hatte Franz Winkler, der Geschäftsführer der Kreiskliniken, gegenüber dem HZF-Geschäftsführer Ulrich Borst unter anderem geschrieben: „Wir halten eine breite Diskussion im Kreistag und in den vorberatenden Ausschüssen und eine Vorlage der entsprechenden Verträge für wenig zielführend.“

Schon drei Tage lang werden von der Esslinger Redaktion des Blattes die Vorgänge um das HZF immer mehr zum Skandal hochgejazzt. Kernpunkt: Winkler (und mit ihm auch Landrat Heinz Eininger) missachteten den Kreistag. Es herrsche ein Demokratiedefizit im Landkreis.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Nürtingen