Schwerpunkte

Nürtingen

Planung zu Tiefenbachbrücke in Nürtingen in der Kritik

16.04.2021 05:30, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderäte verschiedener Fraktionen bemängeln Verfahrensabläufe und die Darstellung von Maßnahmen und Kosten

Wo einst ein kleiner Steg über den Tiefenbach führte, ist nun eine große Baustelle für eine neue Brücke zu sehen. Die Dimensionen wunderten viele Nürtinger. Dann kam die Nachricht von erheblichen Mehrkosten. Die Auskünfte dazu in der letzten Gemeinderatssitzung ließen bei verschiedenen Fraktionen dennoch Fragen offen.

Die neue Brücke in Höhe der Braike wird teurer, vor allem wegen der Wasserhaltung, wie die zwei Betonverbauten zeigen. Foto: Holzwarth
Die neue Brücke in Höhe der Braike wird teurer, vor allem wegen der Wasserhaltung, wie die zwei Betonverbauten zeigen. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Die frühere, 1,30 Meter breite Holzbrücke war marode, die Erneuerung unstrittig. Das Tiefbauamt stellte eine Planung für eine komplett neue, zehn Meter lange und 2,50 Meter breite Brücke aus Aluminium samt neuen Widerlagern vor. Kritische Stimmen im Gemeinderat fragten damals, ob es günstigere Alternativen gebe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Nürtingen