Schwerpunkte

Nürtingen

Plädoyer für den Erhalt eines alten Hauses

10.09.2007 00:00, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Haus Strohstraße und der Marktbrunnen standen beim Tag des offenen Denkmals in Nürtingen im Mittelpunkt

NÜRTINGEN. Wenn der Glaube Berge versetzt, wie es das Sprichwort weiß, kann es um die Zukunft von Nürtingens ältestem Haus nicht schlecht bestellt sein. Denn der Glaube an die Zukunft des Gebäudeveteranen beseelte alle, die am Sonntag an der Besichtigung des Hauses Strohstraße 15 teilnahmen. Zum Tag des offenen Denkmals standen in Nürtingen unter anderem der jüngst renovierte Marktbrunnen und das neben dem Blockturm stehende Haus aus dem Jahre 1394, erbaut nur wenige Jahre nach der Stadtgründung, auf dem Programm.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Nürtingen