Schwerpunkte

Nürtingen

Pflegeverein wird zur betreuten Wohngemeinschaft

03.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Architekt Johannes Zaiser, Vorstandsmitglied Silvia Gehring, Pflegedienstleiterin Sannah Miletic, Werner Burbach, Annette Bürkner und Arno Hagelauer vom Amt für Bildung, Soziales und Familie (von links) trafen sich zur Besichtigung des Pflegeheims. Foto: Holzwarth
Architekt Johannes Zaiser, Vorstandsmitglied Silvia Gehring, Pflegedienstleiterin Sannah Miletic, Werner Burbach, Annette Bürkner und Arno Hagelauer vom Amt für Bildung, Soziales und Familie (von links) trafen sich zur Besichtigung des Pflegeheims. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Das Pflegeheim des Nürtinger Krankenpflegevereins in der Katharinenstraße 25 befindet sich zurzeit im Umbruch. Hier entsteht eine ambulant betreute Wohngemeinschaft für acht Bewohner. Die Räumlichkeiten werden in fünf kleinere und drei größere Zimmer umgebaut, jedes hat ein eigenes Bad. Die Bewohner der Wohngemeinschaft sollen 24 Stunden am Tag durch Präsenzkräfte betreut werden, die Pflege selbst übernimmt ein ambulanter Pflegedienst. „Die ambulant betreute Pflege für ältere Menschen hat einen großen Vorteil gegenüber der Pflege zu Hause“, sagt Werner Burbach, Vorstandsvorsitzender des Pflegevereins, „zumal die Kirchheimer Vorstadt alles bietet, was man zum Leben braucht“. Auch Nürtingens Bürgermeisterin Annette Bürkner ist begeistert von dem Konzept: „Es tut immer weh, wenn man Pflegeplätze streichen muss, die ambulante Pflege ist ein Schritt in die richtige Richtung“. Knapp 500 000 Euro wird der Umbau kosten. „Die Stiftung des Deutschen Hilfswerks der Fernsehlotterie hat unser Projekt als förderungswürdig eingestuft und unterstützt uns bei dem Umbau mit 158 400 Euro“, sagt Burbach. jh

Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit