Schwerpunkte

Nürtingen

Pfingstzeltlager der Georgspfadfinder

11.06.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Zeltlager am Fluss und dazu noch viel nass von oben, das war das Zeltlager des Nürtinger Stammes der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg im Jahr 2013. Die Geschichte von Lukas, dem Lokomotivführer gab den Rahmen ab für ein sehr abwechslungsreiches und kreatives Programm auf „Lummerland“. Die über 40 Kinder und Jugendlichen hatten auf der Tauberinsel bei Werbach trotz der Kälte viel Spaß und manche Herausforderung zu bestehen. Natürlich hat an Pfingsten der Gottesdienst mit dem Stammeskuraten, dem Nürtinger Pfarrer Martin Schwer nicht gefehlt und die abendlichen Erzähl- und die nächtlichen Liederrunden am Lagerfeuer werden unvergessen bleiben. Erschöpft, etwas durchgefroren aber glücklich wurden die Kinder von den Eltern, die sich nun den Rest der Ferien erzählen lassen können, was auf Lummerland alles passiert ist, jetzt wieder in Empfang genommen. Das Zeltlager ist neben den regelmäßig stattfindenden Gruppenstunden das Jahr über und Programmpunkten wie „Familie spielt“ oder Mobil ohne Auto (MoA) Kern- und Höhepunkt der vielen Unternehmungen, die die Leiterrunde der dpsg-Pfadfinder mit den Kindern und Jugendlichen plant und durchführt. pm

Nürtingen