Anzeige

Nürtingen

„Permanente Zerreißprobe“

14.03.2014, Von Cornelia Nawrocki — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sozialwissenschaftlerin Johanna Possinger bei einer Podiumsdiskussion des Frauenrates

„Familien im Spagat zwischen Kindern, Arbeit und Pflege – Was können Kommunen tun?“ war das Thema einer Podiumsdiskussion, zu der der Frauenrat am Mittwoch eingeladen hatte. Es hätte ein noch interessanterer Abend werden können – wenn sich mehr Besucher eingefunden hätten.

Bärbel Kehl-Maurer (links) vom Frauenrat dankt Dr. Johanna Possinger mit einem Blumenstrauß für ihren Vortrag.  Foto: Nawrocki
Bärbel Kehl-Maurer (links) vom Frauenrat dankt Dr. Johanna Possinger mit einem Blumenstrauß für ihren Vortrag. Foto: Nawrocki

NÜRTINGEN. „Das Thema Familienpolitik ist ein Dauerbrenner. Ich habe das schon als Jugendliche wahrgenommen und geglaubt, wenn ich einmal groß bin, wäre das anders“, so Johanna Possinger, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Jugendinstitut (DJI) in München, zum Auftakt ihres Vortrags im Panoramasaal der Stadthalle K3N. Die promovierte Sozialwissenschaftlerin ist Leiterin der Fachgruppe „Familienpolitik und Familienförderung“ und damit prädestiniert für diese Materie.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Nürtingen