Schwerpunkte

Nürtingen

Paradiese im Quadrat

03.06.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt und Hochschule suchen wieder kreative Pflege-Paten

Für Menschen, die gerne gärtnern und dabei noch die Stadt verschönern wollen, bietet die Stadtverwaltung dieses Jahr wieder die Möglichkeit ein Pflanzbeet zu adoptieren.

NÜRTINGEN (nt). Der erste Versuch brachte zwar noch nicht die ganze Stadt zum Blühen, aber er kam gut an. Deshalb gibt es auch dieses Jahr wieder die Nürtinger „Paradiese im Quadrat“, die 2014 vom der städtischen Grünflächenabteilung und der Hochschule für Umwelt und Wirtschaft gemeinsam entwickelt worden waren: Ein Quadratmeter große rote Holzkisten, gefüllt mit Rindenmulch und Erde, warten darauf, von Paten bepflanzt und gepflegt zu werden.

„Wir wollen an den Erfolg des letzten Jahres anknüpfen“, sagt Doreen Dörrwand, die das Projekt bei der Stadt betreut. Nachdem doch einige angefragt hatten, ob es denn dieses Projekt wieder geben wird, ist sie auch optimistisch, dass es gelingt. Ziel ist es erneut, gemeinsam mit Bürgern die Stadt zu gestalten.

Zehn der roten Quadrate stehen im Stadtgebiet verteilt, im Unterschied zum vergangenen Jahr sind sie allerdings deutlich höher geworden – und damit hoffentlich auch die Hürde, sie als Hundeklo zu nutzen. Die Höhe von etwa 50 Zentimetern gibt auch mehr Spielraum bei der Bepflanzung. Jetzt gedeihen nicht nur Sommerblumen, sondern beispielsweise auch Gemüse oder Erdbeeren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 62% des Artikels.

Es fehlen 38%



Nürtingen