Schwerpunkte

Nürtingen

Ohne Auto geht’s auch

22.09.2014 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Aktionstag im Tiefenbachtal gehört die Straße für einen Tag Radlern, Skatern und Wanderern

Das Auto einfach mal stehen lassen und das Tiefenbachtal aus einer neuen Perspektive kennenlernen: dazu lud gestern der Aktionstag „Mobil ohne Auto“ ein. Ungestört von Auto oder Motorrad bewegten sich hier Radler, Wanderer und Skater auf der K 1243. Entlang der sieben Kilometer gab es zudem einige Stationen zum Rasten, Informieren und Mitmachen.

Für Autos war das Tiefenbachtal gestern tabu – und trotz des nicht gerade glänzenden Wetters war die Aktion ein voller Erfolg. zog
Für Autos war das Tiefenbachtal gestern tabu – und trotz des nicht gerade glänzenden Wetters war die Aktion ein voller Erfolg. zog

NÜRTINGEN. Ganz sah es so aus, als ob der frühe Herbst in diesem Jahr den Organisatoren und seinen vielen Mitstreitern von Mobil ohne Auto (MOA) einen gehörigen Strich durch die Rechnung zu machen gedachte: Kurz nach dem Eröffnungsgottesdienst ging über dem Tiefenbachtal ein heftiger Regenguss nieder. Stadtwerke-Chef Volkmar Klaußer, der zusammen mit Josef Budja am Infostand stand, bekam eine kräftige Dusche ab: „Wir mussten unseren Pavillon festhalten“, berichtete er.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen