Nürtingen

Oettinger als Inspiration

04.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Eckbankgespräch im Kroatenhof mit Oberbürgermeister Fridrich stieß auf großes Interesse

Der neue Oberbürgermeister Dr. Johannes Fridrich war Gast auf der Eckbank in der Wohnanlage am Kroatenhof und wurde vor einem großen Publikum von dem ehemaligen Lehrer am Hölderlin-Gymnasium Alexander Mannsfeld interviewt.

NÜRTINGEN (pm). Die Einstiegsfrage nach seinem Werdegang griff der neue Oberbürgermeister gerne auf und erzählte von seiner Kindheit in Tübingen, seinem Jurastudium, das er nach dem Grundstudium in Tübingen im schönen Aix-en-Provence in Frankreich weiterführte und dort auch beendete, von seiner Doktorarbeit und seinen verschiedenen beruflichen Stationen. Diese führten vom Richter zum Staatsanwalt, zum Mitarbeiter im Sozialministerium, wieder zum Richter mit der zusätzlichen Aufgabe des Pressesprechers am Landgericht in Stuttgart.

Die Idee, in die Kommunalpolitik zu gehen, entwickelte sich langsam und ist auch mit dem Umzug ins großelterliche Haus in Nürtingen verbunden. Aber auch Begegnungen wie die mit dem ehemaligen Ministerpräsidenten Günther Oettinger waren hier wegweisend. Dieser riet ihm, in die Kommunalpolitik zu gehen, da hier Menschen wie er gebraucht würden. Den letzten Ausschlag gaben das Interesse und die Unterstützung seiner Frau, sich auf das Wagnis der Kandidatur und der Tätigkeit als Oberbürgermeister einzulassen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Nürtingen