Schwerpunkte

Nürtingen

OB macht "Lust auf Zukunft trotz knapper Mittel"

10.11.2005 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heirich möchte auch unter schwierigen Haushaltsbedingungen Attraktivität der Stadt für Arbeitgeber wie Arbeitnehmer und Bürger sichern

NÜRTINGEN. Trotz schwieriger finanzieller Bedingungen wollte Oberbürgermeister Otmar Heirich am Dienstag in der Gemeinderatssitzung nicht das Hohelied des Jammerns anstimmen, sondern den Nürtinger Bürgern Perspektiven aufzeigen. Mit „Lust auf Zukunft trotz knapper Mittel“ überschrieb der Nürtinger Verwaltungschef seine Haushaltsrede für das Jahr 2006.

Heirich strebt eine Verbesserung der Infrastruktur und eine Stärkung der Wirtschaftskraft an. „Wenn wir unsere weichen und harten Infrastrukturfaktoren so stärken, dass wir attraktiv sind für Unternehmen jeder Größe, dann werden langfristig auch die Kauf- und Wirtschaftskraft in unserer Stadt gestärkt.“ Das Gegenteil, so Heirich, werde indes eintreten, wenn nur um des Sparens willen gespart werde. Ohne Eckpunkte für die Zukunftsentwicklung zu setzen, verändere sich die Stadt und die sie prägenden Einrichtungen bis zur Unkenntlichkeit. Der OB will jedoch dazu beitragen, dass diese düsteren Wolken in Nürtingen nicht aufziehen. Er ist sich allerdings bewusst, dass es auch 2006 wieder eine schmale Gratwanderung wird zwischen der Sicherung einer lebendigen und attraktiven Stadt einerseits und der schwierigen wirtschaftlichen Situation der Kommune andererseits.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Nürtingen