Schwerpunkte

Nürtingen

Nun doch Geld für Waldorfschule beantragt

09.04.2009 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rudolf-Steiner-Schule nachträglich in Antragspaket für Konjunkturprogramm genommen – Teilerfolg für Tagestreff – Freies Kinderhaus geht leer aus

NÜRTINGEN. Die Nürtinger Rudolf-Steiner-Schule wird nun doch in das Antragspaket der Stadt zum Konjunkturprogramm aufgenommen. Nicht berücksichtigt wird als weiterer Freier Träger der Verein Freies Kinderhaus. Der Tagestreff für Obdachlose soll Zuschüsse für die Renovierung eines neuen Domizils erhalten, vorausgesetzt, dass dafür ein Kaufvertrag zustande kommt.

Mit der energetischen Sanierung des Max-Planck-Gymnasiums und der Ersbergschule wollte der Bauausschuss des Gemeinderats nach seiner Sitzung vor zwei Wochen in das Antragsverfahren gehen. Er hatte jedoch die Rechnung ohne die Träger freier Bildungs- und Betreuungseinrichtungen gemacht. Weil bei der Bemessung der pauschalen Zuweisungen an die Kommunen pro Kopf an Kindern abgerechnet wird, meldet auch die Rudolf-Steiner-Schule ihre Ansprüche an. Ihre Kinder rechne die Stadt schließlich auch dazu. Ein rechtzeitiger Antrag habe nicht gestellt werden können, weil die Zuweisungsrichtlinien bis dahin nicht bekannt gewesen seien (wir berichteten). Mit derselben Argumentation warf der Trägerverein Freies Kinderhaus nachträglich seinen Hut in den Ring und auch die Evangelische Gesellschaft als Träger des Tagestreffs war der Ansicht, Ansprüche zu haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Nürtingen