Schwerpunkte

Nürtingen

Null komma null

06.07.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(rik) Der Traum vom ganz großen Geld – Millionen träumen ihn jede Woche. Es sind keine Investmentbanker, die aus Staatspleiten oder Finanzmarktkrisen den großen Profit ziehen. Nein, es sind Leute, die ihr Geld in die Lottoannahmestellen tragen und hoffen, den Jackpot zu knacken. Sie lassen sich nicht von der immens geringen Wahrscheinlichkeit abschrecken, sechs Zahlen plus Superzahl richtig zu tippen: Auf fünf Stellen nach dem Komma gerundet ist diese nämlich 0,00000 Prozent. Erst danach setzen die positiven Zahlen ein. Exakt sind es 0,00000071511 Prozent. Aber der Traum, er lebt weiter.

Es kann ja auch funktionieren. Im September 1956 gab es innerhalb von vier Wochen drei Lotto-Millionäre. Daraufhin wurde der Höchstgewinn auf 500 000 Mark begrenzt. Fast 18 Jahre lang. Am 6. Juli 1974, heute vor 37 Jahren übrigens, entschloss man sich, den Höchstgewinn auf 1,5 Millionen Mark zu erhöhen. Erst 1985 fiel die Quotenbegrenzung ganz weg und Jackpots konnten gebildet werden.

Die erste Glückszahl, die bei der ersten Ziehung in Deutschland am 9. Oktober 1955 gezogen wurde, war übrigens die 13. Der Alptraum für jeden Spieler ist wohl, einen Volltreffer zu haben, aber dabei nicht der Einzige zu sein. So geschehen zum Beispiel am 25. April 1984. 69 Tipper hatten sechs Richtige, es gab gerade mal 16 907 Mark (die Superzahl gab es damals noch nicht). Merke: Auch bei einem Volltreffer nicht gleich kündigen, sondern erst mal die Gewinnquoten abwarten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Nürtingen