Schwerpunkte

Nürtingen

Nürtinger Klimaschutzmanager geht

26.01.2021 05:30, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Thomas Kleiser wechselt nach Herrenberg auf eine Stabsstelle für Klimaschutz – gemischtes Fazit zu vergangenen fünf Jahren

Nürtingens Klimaschutzmanager Thomas Kleiser kehrt der Stadt beruflich den Rücken zu. Am 1. April tritt er eine neue Stelle in Herrenberg an. Dort soll er mit helfen, die Stabsstelle für Klimaschutz mit mittelfristig fünf Mitarbeitern auszubauen.

Thomas Kleiser vor der Solaranlagenkarte Nürtingens: Mit einer Kampagne beförderte er den Ausbau erneuerbarer Energien. Archivfoto: Holzwarth
Thomas Kleiser vor der Solaranlagenkarte Nürtingens: Mit einer Kampagne beförderte er den Ausbau erneuerbarer Energien. Archivfoto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Vor fünf Jahren wurde die neu geschaffene Stelle eines Klimaschutzmanagers für Nürtingen mit Kleiser besetzt. Seitdem hat der heute 62- Jährige, der in Karlsruhe Meteorologie und Physik studierte, zahlreiche Projekte auf den Weg gebracht. Vor seiner Anstellung war Kleiser als TÜV-Süd-Mitarbeiter fünfzehn Jahre lang im Auftrag der UNFFCCC der UNO bei der Prüfung von Klimaschutzprojekten auf ihre Machbarkeit tätig. So verliert Nürtingen einen profunden Kenner in Sachen Klimaschutz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Nürtingen