Schwerpunkte

Nürtingen

Nürtinger Hochschule ermöglicht mehr Praxisnähe beim Studium

22.10.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt führt Duale Agrarstudiengänge im Westbalkan ein. Dabei gibt es eine Kooperation mit Unis in Albanien, im Kosovo und in Finnland. Die Nürtinger Hochschule ist federführend in dem mit einer Million Euro geförderten EU-Programm.

Die internationalen Projektpartner aus Albanien, Finnland und dem Kosovo haben sich an der HfWU in Nürtingen getroffen.  Foto: HfWU
Die internationalen Projektpartner aus Albanien, Finnland und dem Kosovo haben sich an der HfWU in Nürtingen getroffen. Foto: HfWU

NÜRTINGEN. Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) bringt mit der Einführung von Dualen Agrarstudiengängen im Westbalkan ein praxisorientiertes Studium voran. In einem von der Europäischen Kommission mit einer Million Euro geförderten Projekt des Programms Erasmus+, das federführend von der HfWU koordiniert wird, werden in Zusammenarbeit mit zwei albanischen Universitäten und zwei Universitäten im Kosovo sowie der finnischen Savonia Universität die landwirtschaftlichen Studiengänge in der Westbalkan-Region reformiert. Ziel ist es, das Agrarstudium praxisnäher zu gestalten. Hierzu werden zwei neue Duale Studiengänge entwickelt und in den Partneruniversitäten eingeführt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit