Anzeige

Nürtingen

Nürtinger Eichen für Venedig

22.11.2012, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Revierleiter Richard Höhn erläuterte den Betriebsplan 2013 für den Stadtwald – „Eine schwarze Null ist das Ziel“

Holz aus dem Stadtwald ist nicht nur als Brennstoff begehrt, schlanke Eichenstämme aus Nürtinger Wäldern sind auch in Italien nachgefragt. Ein Unternehmen aus Oberschwaben liefert die Eichenstämme als Pfähle nach Venedig. Welche Preise derzeit mit welchen Holzarten erzielt werden, darüber informierte Revierleiter Richard Höhn den Verwaltungsausschuss.

Der Holzmarkt unterliegt starken Schwankungen. Der Preis für Buche-Stammholz liegt derzeit bei 70 Euro pro Festmeter. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Dank der guten Planung von Richard Höhn, der den Holzmarkt sehr aufmerksam beobachtet, wurde die Waldbewirtschaftung in den zurückliegenden Jahren glücklicherweise nicht zum Zuschussgeschäft für die Stadt. Richard Höhn hofft, auch 2013 wieder den Ausgleich zwischen Ausgaben und Einnahmen zu schaffen. „Eine schwarze Null ist das Ziel“, sagte er am Dienstag im Verwaltungs-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss, als er den Betriebsplan 2013 für den Nürtinger Stadtwald vorstellte.

8800 Festmeter Holz sind im Forstwirtschaftsjahr 2013 im Nürtinger Stadtwald zur Nutzung vorgesehen. Die Einnahmen sind mit 493 000 Euro veranschlagt. Knapp 40 000 Euro höher, bei 532 250 Euro, liegen die Ausgaben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Nürtingen