Schwerpunkte

Nürtingen

Nürtinger beim Freiwilligentag in der Pfalz

07.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Rheinland-Pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck war bei seinem Besuch im vergangenen Jahr im Nürtinger Bürgertreff beeindruckt vom Nürtinger Bürgerengagement und seiner Vielfalt. Grund genug, um eine Gruppe zum landesweiten Freiwilligentag nach Oppenheim einzuladen. Besonders wichtig war Beck, dass die Schulband der Bodelschwinghschule „Die Coolsten“ mit von der Partie ist, denn die beeindruckten ihn bei seiner Nürtinger Visite besonders. So fuhr man kürzlich mit Nathalie Küster und Hannes Wezel vom Bürgertreff in die Pfalz. „Die Einladung ist für uns etwas Besonderes, denn wir sind die einzige Kommune außerhalb von Rheinland-Pfalz, die dort vertreten ist“, so Oberbürgermeister Otmar Heirich, der mit seiner Frau vor Ort war. Beim Infostand auf dem Markt der Möglichkeiten waren vor allem Wolfgang König, Wilfried Stelzmann und Egon Waldstett gefordert, weil sich das mitgebrachte Kirchturm-Geschicklichkeitsspiel als Renner entpuppte. Derweil nahmen Jürgen Höfle, Monika Stoitzner und Petra Schamber Kontakt zu Musikgruppen auf, um sie nach Nürtingen zu lotsen. „Die Coolsten“, unter der Leitung von Musiklehrer Ingemar Löffler und unter den Augen von Schulrektorin Barbara Andreas, standen nachmittags als Vorgruppe von Pur auf der Bühne und zeigten, dass sie wirklich die Coolsten sind. Natürlich besuchte Ministerpräsident Beck noch den Nürtinger Stand und freute sich über das Wiedersehen. hwe


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Nürtingen