Schwerpunkte

Nürtingen

Nürtingen wird Eldorado der Straßenbauer

01.04.2009 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mehrere große Baustellen verlangen Verkehrsteilnehmern Geduldsprobe ab – Planer versuchten Entzerrung der Baumaßnahmen

NÜRTINGEN. Kaum dass der Winter seinen frostigen Griff etwas gelockert hatte, setzten die Baggerführer auf den Nürtinger Baustellen ihre schweren Geräte wieder in Gang. An der Südtangente spürten es die Verkehrsteilnehmer bereits vor zwei Wochen, sie ist bis Mai in Richtung der Bundesstraße gesperrt. Die nächsten Baustellen stehen schon an und werden im Laufe des Jahres für mehr oder weniger starke Verkehrsbehinderungen in und um Nürtingen herum sorgen, wie gestern die neue Bauamtsleiterin Christiane Erhardt im Technischen Rathaus mitteilte.

An der Südtangente beim Stadtteil Enzenhardt wird die Einmündung in die später einmal vierspurige Bundesstraße großzügiger gestaltet. Die Umgehungsstraße ist zwar von der Bundesstraße her aus beiden Richtungen noch anfahrbar, doch zur Bundesstraße gelangt man über die Südtangente bis Ende Mai nicht mehr. Richtung Neckarhausen bleibt nur der Weg über einen Teil des Innenstadtrings auf der Steinengraben- und Alleenstraße zur Metzinger Straße und über die Wörthbrücke nach Neckarhausen oder Richtung Grafenberg beziehungsweise Großbettlingen über die befahrbare Baustelle an der B 313.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Nürtingen