Schwerpunkte

Nürtingen

Nürtingen will bei Anwohnerparken keinen Schnellschuss

07.08.2021 05:30, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine neue Landesverordnung lässt höhere Gebühren beim Bewohner-Parken zu. Nürtingens OB Fridrich plädiert für ein umfassendes Konzept mit Alternativen.

In Nürtingens Innenstadt wie hier in der Kirchstraße konkurrieren Bewohner und Gäste um die Parkplätze. Foto: Holzwarth
In Nürtingens Innenstadt wie hier in der Kirchstraße konkurrieren Bewohner und Gäste um die Parkplätze. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Wie viel Parkraum in Innenstädten nötig und wie viel gewollt ist, daran scheiden sich die Geister, je nach Zielsetzung. Die einen plädieren dafür, Parkraum zu begrenzen, um Verkehrsbelastungen zu reduzieren und Anreize zu schaffen, auf öffentliche und umweltfreundliche Verkehrsmittel umzusteigen. Die anderen argumentieren, sie seien auf ihr Kraftfahrzeug angewiesen, weil andere Verkehrsmittel ihnen keine vertretbare Alternative böten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit