Schwerpunkte

Nürtingen

Nürtingen: Was geschieht mit dem äußeren Werkhaus?

10.09.2020 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Planungen für Flüchtlingsunterkunft und Studentenwohnungen wurden ad acta gelegt – Pläne für Büronutzung in der Schublade

Flüchtlingsunterkünfte, Appartements für Studenten, Büros für den Sozialen Dienst – Planungen, wie das denkmalgeschützte Äußere Werkhaus in der Metzinger Straße genutzt werden könnte, gab es bei der Stadt in den zurückliegenden Jahren immer wieder. Passiert ist indes nichts. Auf Nachfrage teilte die GWN mit, dass das Werkhaus aktuell als Lager genutzt wird.

Das Äußere Werkhaus in der Metzinger Straße wird von der Stadt derzeit als Lager genutzt . Die geplante Büronutzung liegt aus Kostengründen auf Eis.  Foto: Holzwarth
Das Äußere Werkhaus in der Metzinger Straße wird von der Stadt derzeit als Lager genutzt . Die geplante Büronutzung liegt aus Kostengründen auf Eis. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Wer öfter die Metzinger Straße befährt, der hat sich bestimmt schon gefragt, was eigentlich in dem großen Fachwerkgebäude untergebracht ist. Gebaut wurde es einst als Flößerhaus zur Holzlagerung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Nürtingen