Schwerpunkte

Nürtingen

Nürtingen schmeckt süß

09.07.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dass die Imkerei in Nürtingen derzeit eine Renaissance erlebt, wurde kürzlich beim Tag der offenen Tür des Nürtinger Bezirksimkervereins wieder offensichtlich. So viele Besucher wie schon lange nicht mehr nutzten die Gelegenheit, um beim Lehrbienenstand der Imker zwischen Nürtingen und Frickenhausen vorbeizuschauen und sich über die faszinierende Arbeit mit den Honigbienen zu informieren. Besonderes Interesse weckte das Honigschleudern mit Gerhard Dolde. Hier durfte man erleben, dass Nürtingen ungemein süß schmeckt und zudem ein mild würziges Aroma besitzt. Der Honig, der hier am Bienenstand „geerntet“ wird, stammt vom Nektar der Blüten aus einem Umkreis von etwa drei Kilometern und ist somit ein durch und durch regionales Genussmittel. Beim Blick ins Bienenvolk mit dem Bienensachverständigen Werner Keuler (Bild) konnten sich die Besucher davon überzeugen, dass Bienen nicht nur ans Stechen denken. Weitere Informationen zum Leben der Honigbienen können Interessierte immer am ersten Donnerstag im Monat, bei den Treffen der Nürtinger Imker, am Lehrbienenstand erhalten. Aufgrund der großen Nachfrage ist vom Imkerverein Nürtingen derzeit ein Imkerkurs für das Jahr 2014 in Planung, zu dem man sich unter Telefon (0 70 25) 56 86 jetzt schon anmelden kann. pm

Nürtingen