Anzeige

Nürtingen

Nürtingen hat viel zu wenig Krippenplätze

06.12.2018, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat spricht sich für rasche Realisierung eines Neubaus für vier Gruppen in der Siebenbürgenstraße aus

NÜRTINGEN. Kita-Plätze sind in Nürtingen begehrt. Hauptproblem ist aber, dass es zu wenige gibt. Um schnell Abhilfe zu schaffen, hat der Gemeinderat mit großer Mehrheit am Dienstag für den Bau einer Kinderkrippe für vier Gruppen in der Siebenbürgenstraße in der Braike zugestimmt. Die Räte folgten damit der Empfehlung des Kulturausschusses, der über das Vorhaben schon in der letzten Sitzung beraten hatte.

Geplant ist ein zweigeschossiges Flachdachgebäude in Modulbauweise, in dem vier Gruppen für jeweils zehn Kinder untergebracht werden könnten. Zu den vier Gruppenräumen kämen ein größerer Mehrzweckraum, Schlafräume und Räume für das Personal. Peter Lohse (NT 14) meldete Bedenken aus pädagogischer Sicht an. Es sei besser, Kleinkinder in altersgemischten Gruppen aufwachsen zu lassen. Außerdem würden alle Eltern ihre Kleinkinder mit dem Auto in die Kita bringen. Lohse befürchtet einen erheblichen Verkehrsdruck auf die Braike und würde einen Neubau an einer Ausfallstraße befürworten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Nürtingen