Nürtingen

Nürtingen hat Potenzial für Gartenschau

13.08.2019, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landesgartenschau-Bewerbung: Im Oktober wird die Konzeption der Machbarkeitsstudie im Gemeinderat vorgestellt

Die Tafeln an den Stadteingängen kündigen es an: „Gartenschau Nürtingen – Dich wollen wir“. Eine Gartenschau im Zeitraum von 2031 bis 2036 an den Neckar zu holen, darauf zielen viele Aktivitäten ab. Bewerbungsschluss ist am 18. Dezember. Anfang September werde das Büro Planstatt Senner das Konzept für die Machbarkeitsstudie vorlegen, so Andreas Neureuther.

Mit einer Fußgängerbrücke über den Neckar und die B 313 hinweg könnte der Stadtkern im Zuge einer Landesgartenschau näher an den Galgenbergpark angebunden werden. Foto: Holzwarth
Mit einer Fußgängerbrücke über den Neckar und die B 313 hinweg könnte der Stadtkern im Zuge einer Landesgartenschau näher an den Galgenbergpark angebunden werden. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Eine Landesgartenschau nach Nürtingen zu holen, für diese Chance lohnt es sich, Kräfte zu bündeln. „Nürtingen hat das Potenzial“, ist der Technische Beigeordnete überzeugt, dass es im zweiten Anlauf gelingen muss. Nürtingen startete schon einmal durch. Damals hatte man gegenüber Überlingen das Nachsehen. Dort am nördlichen Bodenseeufer lockt die Landesgartenschau 2020 die Besucher.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Nürtingen