Schwerpunkte

Nürtingen

Nürtingen: 2013 gab es mehr Babys

22.01.2014 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit Sommer drehen mehr Bürger den Kirchen den Rücken zu – September löst Mai als Heiratsmonat ab

Wie viele Kinder wurden 2013 in Nürtingen geboren, wie viele Menschen schlossen den Bund fürs Leben und wie viele Menschen starben? Informationen, die man der Statistik des Standesamtes entnehmen kann. Sie verrät natürlich auch die beliebtesten Vornamen.

57 Nürtinger Babys mehr als in 2012 konnte das Standesamt 2013 verzeichnen. Viele kamen im Krankenhaus zur Welt, doch Hausgeburten sind im Kommen. Foto: Holzwarth
57 Nürtinger Babys mehr als in 2012 konnte das Standesamt 2013 verzeichnen. Viele kamen im Krankenhaus zur Welt, doch Hausgeburten sind im Kommen. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Sorgen darüber, dass es in Nürtingen einmal an Nachwuchs fehlt, braucht sich die Stadtverwaltung nicht zu machen: 2013 wurden 324 Kinder von Nürtinger Bürgern geboren – 57 mehr als im Vorjahr. Insgesamt konnte das Nürtinger Standesamt sogar 1234 Geburten in Nürtingen verzeichnen. Ein Zeichen dafür, dass die Geburtsstation am Nürtinger Klinikum sich zunehmender Beliebtheit auch bei auswärtigen werdenden Eltern erfreut. Doch auch Hausgeburten sind mittlerweile keine Seltenheit mehr. Darüber allerdings führt das Standesamt keine Statistik. Ein Kind hatte es besonders eilig. Es ließ seiner Mutter nicht einmal mehr die Zeit, das Krankenhaus aufzusuchen. Die Geburt fand in einer Arztpraxis statt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit