Nürtingen

Noch 225 000 Euro Fördermittel im Sanierungstopf

03.01.2017 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Ortskern Oberensingen“: Die Frist für städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen wurde bis April 2019 verlängert

Seit 2007 läuft in Oberensingen die Ortskernsanierung. Entstanden sind in diesem Zeitraum die Aichterrassen und der Lindenplatz wurde umgebaut. Auch Privatleute haben Fördermittel in Anspruch genommen. Noch sind 225 000 Euro im Sanierungstopf. Damit die ausgeschöpft werden können, wurde die Frist für Erneuerungsmaßnahmen bis 2019 verlängert.

Seit 2007 läuft die Ortskernsanierung Oberensingen. Neu gestaltet wurde auch der Lindenplatz mit dem abgedeckten Kornbeck-Brunnen (im Vordergrund). Foto: ali
Seit 2007 läuft die Ortskernsanierung Oberensingen. Neu gestaltet wurde auch der Lindenplatz mit dem abgedeckten Kornbeck-Brunnen (im Vordergrund). Foto: ali

NT-OBERENSINGEN. Ende Dezember ist der Bewilligungszeitraum für städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen im Rahmen der Ortskernsanierung Oberensingen abgelaufen. Da noch nicht alle Mittel ausgeschöpft sind, hat der Nürtinger Gemeinderat im Dezember beschlossen, die Bewilligungsfrist zu verlängern. Bis 30. April 2019 können auch Privatleute ihr Haus renovieren und dafür einen Zuschuss beantragen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Nürtingen