Schwerpunkte

Nürtingen

Neues Taucheinsatzfahrzeug für DLRG

17.10.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neues Taucheinsatzfahrzeug für DLRG

Am Samstag wurden im Nürtinger Freibad das neue Taucheinsatzfahrzeug und eine neue Garage der DLRG-Ortsgruppe in Betrieb genommen. Das neue Taucheinsatzfahrzeug wird in Zukunft nicht nur im Raum Nürtingen, sondern im kompletten Landkreis Esslingen eingesetzt werden. Es bietet Platz für zwei Taucher mit Leinenführer und einen Fahrer. Die notwendigen Einsatzgeräte können außerdem gut und sicher verstaut werden. Sowohl ein modernes Tauchertelefon als auch zwei neu angeschaffte Trockentauchausrüstungen gehören zum Inventar des Fahrzeugs. Neben der normalen Wasserrettung wird das Taucheinsatzfahrzeug auch bei Veranstaltungssicherungen und im Katastrophenschutz eingesetzt werden. Da Diebe im Jahr 2006 im Nürtinger Freibad ein Einsatzfahrzeug aufgebrochen hatten und Rettungsgeräte stahlen, wurde für das neue Fahrzeug in Zusammenarbeit mit den Firmen Ott und Schwenk eine Garage errichtet. Die Kosten für die Garage belaufen sich auf rund 20000 Euro, die ausschließlich von der Ortsgruppe getragen wurden. Die Kosten für das Taucheinsatzfahrzeug summieren sich auf rund 75000 Euro. Durch einen Zuschuss von 50000 Euro seitens des Landesverbands Württemberg konnte die Ortsgruppe Nürtingen die Ausgaben stemmen. mw


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Nürtingen