Schwerpunkte

Nürtingen

Neuer Ortsentwicklungsplan für Reudern

25.09.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ortschaftsrat sprach über ISEK und die Sanierung der Kelter

NT-REUDERN (mwe). Jüngst trat der neu gewählte Ortschaftsrat von Reudern zu seiner ersten Sitzung zusammen. Über die Bausteine und Beteiligungsformen im Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) seit Projektstart im Frühjahr 2013 berichteten Verena Hudert und Michael Paak vom Planungsamt. In der Bürgerbefragung zu Beginn des ISEK nannten über 72 Prozent der Reuderner einen dringenden Handlungsbedarf bei den Einkaufsmöglichkeiten und 64 Prozent bei der Lärmbelästigung durch Verkehr. In Reudern besteht aus Sicht der Bewohner weiterer dringender Handlungsbedarf in den Bereichen „attraktives Einkaufen“ (56 Prozent) und „Angebot an Jugendeinrichtungen“ (54 Prozent).

Von den zehn Leitbildern im ISEK sind für die Ortschaften von Bedeutung das Leitbild „Lebenswerte Stadtteile und Ortschaften“, das Leitbild „Nachhaltige Wohnflächen- und Siedlungsentwicklung“, das Leitbild „Verkehr und Mobilität auf vielfältigen Wegen“ und das Leitbild „Eine Stadt für jedes Alter“.

Als konkrete Maßnahmen wurden im dritten Onlinedialog für Reudern erneut die Verbesserung der Nahversorgung und Kinderbetreuung, die Alte Kelter und schnellere Internetdienste genannt.

Planungsamtsleiter Paak erläuterte, dass aufgrund der Vielzahl der aktuellen und wünschenswerten Projekte in Nürtingen mit dem ISEK eine Priorisierung der Projekte erfolgen solle.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Nürtingen

Dekan Waldmann aus Nürtingen geht in den Ruhestand

Der Nürtinger Dekan hält am Sonntagmorgen seinen letzten Gottesdienst und wird abends von Prälatin Arnold entpflichtet

16 Jahre war Michael Waldmann Dekan in Nürtingen. Ende des Jahres geht er in den Ruhestand. Am kommenden Sonntag wird er in der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen