Schwerpunkte

Nürtingen

Neue Gesichter im Bürgerausschuss

27.01.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sanierungsmaßnahmen vorgestellt

NT-OBERENSINGEN (red). 146 Oberensinger wählten am Freitag bei der Bürgerversammlung in der Friedrich Glück-Halle die Vertreter in den Bürgerausschuss. Elf Bewerber stellten sich zur Wahl. Gewählt wurden für fünf Jahre (Stimmenzahl in Klammern) Eberhard Allgaier (121), Uwe Riehle (121), Dr. Franz Ackermann (113), Jeanette Huttenlocher (103), Elke Strähle (102), Wilfried Wenzelburger (99), Reiner Schäfer (98), Stefanie Leonard-Kurz (97), Klaus Fritz (95), Reiner Geißler (89). Weitere zehn Mitglieder stellen die Oberensinger Vereine und Organisationen. Und kraft Amtes gehören darüber hinaus Stadträte dem Gremium an, die entweder über die Oberensinger Liste gewählt wurden oder in Oberensingen wohnen. Den Bürgerausschuss für den Stadtteil Oberensingen gibt es seit 1960. Mehrere Jahrzehnte stand Günter Stoll an der Spitze des Gremiums, er fungierte am Freitag als Wahlleiter. Dem Wahlausschuss gehörten neben Günter Stoll Wilfried Wolf, Werner Föhl, Oberbürgermeister Otmar Heirich und Rudi Schmid an.

Die Wahl des Bürgerausschusses war allerdings nicht das einzige Thema, das am Freitag auf der Tagesordnung stand. Die beiden Vorsitzenden des Bürgerausschusses, Matthias Hiller und Jürgen Geißler, informierten über Veränderungen und Baumaßnahmen im Ort in der zurückliegenden Amtsperiode.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Nürtingen