Kommentar

Neue Chance

14.02.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Weinerlebnisland, Kunst- und Kulturzentrum, Hotel mit Biergarten – an Ideen für die Bebauung der Brachfläche an der Neckarstraße war in den zurückliegenden Jahren kein Mangel. Die zügige Umsetzung der Pläne scheiterte indes. Entweder an einem stimmigen Konzept, am nötigen Kleingeld im Stadtsäckel oder an Akzeptanz durch die Bevölkerung. Gerade gegen die Hotelpläne, später abgeändert in Gastronomie, Biergarten, Gewerbe und Wohnen an der Neckarstraße, gab’s zunehmenden Widerstand in der Bevölkerung.

Ein Kommentar von Anneliese Lieb.
Ein Kommentar von Anneliese Lieb.

Die Bürgerinitiative „Nürtingen am Neckar“ hat Gemeinderat und Verwaltung nicht verziehen, dass mit der Aufhebung des Verkaufsbeschlusses für das Grundstück an der Neckarstraße das Bürgerbegehren mit 4700 Unterschriften gegen den Grundstücksverkauf ausgehebelt wurde. Der Versuch einer Bürgerbeteiligung mit 30 Zufallsbürgern – im Herbst letzten Jahres binnen weniger Tage von der Stadtverwaltung aus dem Hut gezaubert – war nicht dazu geeignet, die Wogen in der aufgebrachten Bürgerschaft zu glätten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Nürtingen