Schwerpunkte

Nürtingen

Nächste Feierabendtour

11.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Am kommenden Donnerstag, 13. Juli, startet die nächste Feierabendtour von Schwäbischem Albverein, ADFC, Bürgertreff, Innungskrankenkasse (IKK) Esslingen-Nürtingen und Nürtinger Zeitung. Zur Radtour von Wolfgang Greiss gesellt sich dieses Mal eine weitere Attraktion: Lisbeth Ruoff wird die Teilnehmer auf den Kirchturm der Stadtkirche führen und von ihrem Leben auf dem Turm erzählen. Denn bis zum zehnten Lebensjahr wohnte die Nürtingerin mit ihren Eltern und zwei Geschwistern in der Türmerwohnung, 189 Stufen über der Erde. Es ist folgender Ablauf vorgesehen: Treffpunkt ist für alle Gruppen um 18 Uhr der Heller-Parkplatz, Ecke Wera- und Laiblinstegstraße. Die Teilnehmer der Gruppe eins und drei steigen vor der Tour auf den Turm und radeln anschließend. Die Teilnehmer der Gruppe zwei radeln zuerst und begeben sich danach um zirka 19.30 Uhr in luftige Höhen. Wolfgang Greiss hat seine Tour dem Anlass entsprechend etwas verkürzt: Sie führt von Nürtingen durch das Humpfenbachtal hoch ins Roßdorf, weiter durch den Kirchert-Wald nach Großbettlingen, Bempflingen, Neckartenzlingen. Von dort geht es den Neckar entlang nach Nürtingen zurück. Gruppe eins dehnt die Strecke etwas aus und fährt mit Herwig Lichtblau an der Spitze von Bempflingen nach Riederich und über Mittelstadt nach Neckartenzlingen. Gruppe drei verkürzt und fährt von Großbettlingen über Raidwangen nach Nürtingen. Zur Einkehr trifft man sich in der Neckarau. Bei Regen fallen die Feierabendtour und auch die Turmbesteigung aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 60% des Artikels.

Es fehlen 40%



Nürtingen