Schwerpunkte

Nürtingen

Nachverdichtung und weniger Parkplätze

31.01.2019 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit dem Satzungsbeschluss für das Bebauungsplanverfahren „Ruthmännin-Ersberg“ die Weichen für Überbauung gestellt

Werden im innerstädtischen Bereich Grünflächen überbaut, macht sich die Stadt in der Nachbarschaft in der Regel keine Freunde. Das ist im Roßdorf nicht anders als in der Braike oder in Reudern. In Zeiten von Wohnungsnot kann aber nicht auf alle Befindlichkeiten Rücksicht genommen werden. Das ist auch beim Bebauungsplan „Ruthmännin-Ersberg“ so.

Die Grünfläche an der Ecke Ersbergstraße/Meersburger Straße soll überbaut werden. Der Bauausschuss fasste den Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan. Foto: Holzwarth
Die Grünfläche an der Ecke Ersbergstraße/Meersburger Straße soll überbaut werden. Der Bauausschuss fasste den Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Schon vor mehr als zwei Jahren, als die Stadt Nürtingen mögliche Freiflächen auf ihre Bebaubarkeit untersuchte, nahm das Stadtbauamt auch die Grünfläche samt Parkplatz an der Ecke Ersbergstraße/Meersburger Straße genauer unter die Lupe. Die Grünfläche mit öffentlichen Parkplätzen erschien der Stadt geeignet als Bauplatz für Reihenhäuser. Der Gemeinderat stimmte zu und die Verwaltung brachte das Bebauungsplanverfahren auf den Weg. Im April 2016 wurde der Aufstellungsbeschluss für das Bebauungsplanverfahren gefasst.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit