Schwerpunkte

Nürtingen

Nachlassendes Interesse: Grund zur Sorge?

31.12.2013 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Resonanz auf das Integrierte Stadtentwicklungskonzept ging stark zurück – Jetzt geht erst mal der Gemeinderat in Klausur

Ein dicker Brocken Arbeit wartet auf den Nürtinger Gemeinderat am 18. Januar. Denn auch wenn dessen Treffen als „kleine“ Klausurtagung bezeichnet wird, dreht es sich doch um große Dinge: Wenn man die bisherigen Schritte des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) berät, wird über die Zukunft der Stadt ein erster Faden geschlagen.

Bis das Integrierte Stadtentwicklungskonzept für Nürtingen endgültig steht, fließt wohl noch viel Wasser den Neckar hinunter. jg
Bis das Integrierte Stadtentwicklungskonzept für Nürtingen endgültig steht, fließt wohl noch viel Wasser den Neckar hinunter. jg

NÜRTINGEN. In der jüngsten Plenumssitzung des Stadtparlaments hatte Verena Hudert, die beim Planungsamt der Stadt das Projekt ISEK betreut, über die bisherigen Schritte berichtet (darüber hatten wir auch schon mehrere ausführliche Artikel veröffentlicht). Einige Stadträte gingen in der Debatte dann noch auf Details ein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen