Schwerpunkte

Nürtingen

Nabu Neuffen-Beuren baut Nisthilfen für Wasseramsel

23.09.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Claus Gneiting und Rolf Frey vom Nabu Neuffen-Beuren haben fünf weitere Nisthilfen für die Wasseramsel unter den Brücken von Steinach und Beurenbach angebracht, um die Brutmöglichkeiten für diesen heimischen Singvogel zu erhöhen. Niedrigwasser, Hochwasser, Wasserverschmutzungen, Müll, Eingriffe in Fließgewässer sowie fehlende Brutmöglichkeiten gefährden den Nahrungslebensraum der Wasseramsel, so der Nabu in einer Pressemitteilung dazu. Den größten Teil des Jahres über halte sich die Wasseramsel in ihrem Brutrevier auf und beginne schon Mitte Februar mit dem Nestbau. Ihre Nahrung seien zum Beispiel Köcherfliegenlarven oder Steinfliegen, die sie in der Steinach und im Beurenbach findet. Nisthilfen unter Brücken böten Schutz vor Ratten, Mardern und anderen Feinden, seien aber auch Schutz vor immer häufigerem starkem Hochwasser. Seit 2018 komme es aber immer wieder zu weniger Zweitbruten. Grund seien die aktuell immer längeren Trockenperioden, die zu Niedrigwasser führen und dadurch die Nahrungsgrundlage der Wasseramsel einschränkten. Am Beurenbach und an der Steinach gibt es laut Nabu aktuell nur noch zwei Wasseramsel-Brutpaare. Näheres auch unter www.nabu-neuffenbeuren.de. pm/Foto: Nabu, Etspüler

Nürtingen