Schwerpunkte

Nürtingen

Muss das Laiblinstegbrückle weichen?

09.04.2013 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt will das Steinachufer an der Laiblinstegstraße sanieren und umgestalten – Planung wird fortgeschrieben

Im Bereich der Laiblinstegstraße steht eine Sanierung und Umgestaltung des Steinachufers an. Der Uferbereich soll mit Mitteln aus dem Topf für Ausgleichsmaßnahmen aufgewertet werden. Dass im Zuge dieser Baumaßnahme auch die marode Fußgänger- brücke über die Steinach abgebrochen werden soll, stößt bei Anwohnern der Dammstraße auf Kritik.

Die Stahlbrücke über die Steinach bei der Laiblinstegstraße soll im Zuge der Ufersanierung abgebrochen werden.  Foto: ug
Die Stahlbrücke über die Steinach bei der Laiblinstegstraße soll im Zuge der Ufersanierung abgebrochen werden. Foto: ug

NÜRTINGEN. Die Ufermauern der Steinach zwischen Werastraße und Eisenbahnbrücke sind in einem schlechten Zustand. „Das Mauerkonglomerat aus vermörtelten Natursteinpartien und geflicktem Ortbeton ist vielfach gerissen und stark unterspült“, informierte Bastian Kuthe, der Leiter des Nürtinger Grünflächenamts jüngst den Bau-, Planungs- und Umweltausschuss. Der Zahn der Zeit hat aber nicht nur an der Ufermauer genagt, auch der kleine Steg, der von Fußgängern und Radfahrern als direkte Verbindung von der Dammstraße in die Laiblinstegstraße und weiter zum Bahnhof dient, ist in einem schlechten Zustand. Aus Sicherheitsgründen, so wurde in der Sitzung angekündigt, stehe eine komplette Sperrung des Brückles kurz bevor. Steusalz und eindringendes Wasser hätten der Stahlbrücke zugesetzt, so Technischer Beigeordneter Andreas Erwerle auf Nachfrage. Die Brücke durch ein neues Bauwerk zu ersetzen, sei nicht vorgesehen, so der Baudezernent. Den kurzen Umweg übers Sennerbrückle oder die Brücke Werastraße halte der Bauausschuss für zumutbar, so Andreas Erwerle.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen