Schwerpunkte

Nürtingen

Museum widmet sich „Krieg und Frieden“

26.03.2014 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Saisonprogramm des Freilichtmuseums mit vielen Highlights – Zwei Führungen durchs neu aufgebaute Haus Bühler

Nein, der Saisonstart des Freilichtmuseums in Beuren am 1. April soll wahrlich nicht zum Aprilscherz geraten. Dafür haben die Mitarbeiter zu hart am neuen Programm gearbeitet. Am Dienstag stellten Museumsleiterin Steffi Cornelius, Landrat Heinz Eininger und der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse, Franz Scholz, es offiziell vor.

Der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse, Franz Scholz und Landrat Heinz Eininger lassen sich von Museumsleiterin Steffi Cornelius die Stube des Hauses aus Öschelbronn zeigen, an der noch kräftig gearbeitet wird. Foto: sg
Der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse, Franz Scholz und Landrat Heinz Eininger lassen sich von Museumsleiterin Steffi Cornelius die Stube des Hauses aus Öschelbronn zeigen, an der noch kräftig gearbeitet wird. Foto: sg

BEUREN. In die 20. Saison startet das Freilichtmuseum am kommenden Dienstag. Und kann mit zwei neuen Blickfängen aufwarten: Stolz und mächtig erhebt sich das Haus Bühler aus Öschelbronn mit seinem schönen Fachwerk schon seit einiger Zeit auf dem Museumsgelände. Endgültig wird es zwar erst 2015 den Museumsbesuchern zugänglich gemacht, mit zwei Baustellen-Führungen am 16. Juli und am 24. September wollen Museumsleiterin Steffi Cornelius und ihre Mitarbeiterin Brigitte Haug jedoch bereits dieses Jahr die Neugierde stillen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Nürtingen

Viele Fragen zum Mobilitätskonzept für Nürtingen

Das integrierte Verkehrsentwicklungskonzept von 2005 soll mit Beteiligung der Bürger fortgeschrieben werden

In Nürtingen soll ein Mobilitätskonzept das integrierte Verkehrsentwicklungskonzept von 2005 ablösen. Bei der Erstellung eines Handlungsrahmens…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen