Anzeige

Nürtingen

MPG-Theaterwoche

21.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Neue Räume schaffen neue Möglichkeiten: Erstmals lädt das Max-Planck-Gymnasium zu einer Theaterwoche ein. Vom 26. bis 29. März wird es in der neuen Aula gleich vier Vorstellungen geben. Den Anfang macht die Unter- und Mittelstufengruppe, die in diesem Jahr eine Märchenadaption auf die Bühne bringen wird. Am Montag um 19.30 Uhr und am Dienstag um 11.20 Uhr (5. und 6. Stunde) spielen die jungen Darsteller um AG-Leiterin Heike Fehr das Stück Vom Frosch, der auszog und sich im Schloss irrte.

Am Mittwoch um 19.30 Uhr fällt dann der Premierevorhang für die Oberstufen-AG unter Leitung von Tordis-Arlett Nitsch. Vorlage für die diesjährige Aufführung war das Woody-Allen-Stück Tod. Im Gegensatz zu den Filmen des amerikanischen Komikers sind seine Bühnenwerke zwar eher unbekannt, aber nicht weniger komisch. Denn auch der Dramatiker Woody Allen nimmt sich spottlustig und sprachverliebt eben mit unverwechselbarem Humor der wirklich wichtigen Dinge des Lebens an. In Tod versetzt ein mordender Irrer die Bewohner einer amerikanischen Kleinstadt in Angst und Schrecken. Nur Schuhverkäufer Kleinmann liegt seelenruhig im Bett und träumt vom Schlussverkauf. Doch dann klopft die Bürgerwehr an seine Tür und nötigt ihn, sich an der Mörderhatz zu beteiligen. Dabei begegnet er allerhand merkwürdigen Gestalten: einem Mann, der schon einmal tot war, einer besessenen Ärztin, einer philosophierenden Prostituierten, einem schnüffelnden Medium und plötzlich steht Kleinmann im Zentrum des Geschehens.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Anzeige

Nürtingen