Schwerpunkte

Nürtingen

Mit Wissen Grenzen versetzen

21.06.2008 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Haus der Familie bietet im Wintersemester ein „Studium generale“ – Info-Abend am 26. Juni

NÜRTINGEN . Menschen in der Lebensmitte, die sich neu orientieren und einen eigenen Standpunkt erarbeiten wollen, spricht das Haus der Familie mit dem „Studium generale“ im Wintersemester 2008/2009 an. Am Donnerstag, 26. Juni, 18 Uhr, stellt Ulrike Zubal-Findeisen, die Leiterin des Koiné-Kulturinstituts, das Studium vor.

Seit einigen Jahren bietet das Haus der Familie nicht nur Kurse und Seminare für junge Eltern und Kinder an, im Blick hat man auch Menschen in der zweiten Lebenshälfte. Viele Männer und Frauen freuen sich darauf, im Ruhestand etwas Neues anzufangen, sich mit Dingen zu beschäftigen, für die man im Berufsleben nicht genügend Zeit hatte. Eine Möglichkeit, sein Wissen zu ergänzen, bietet das Haus der Familie mit dem „Studium generale“, das in Zusammenarbeit mit dem Kulturinstitut Koiné angeboten wird.

Ulrike Zubal-Findeisen, die Leiterin des Instituts, bietet mit dem Projekt eine Art Volksuniversität. Vor acht Jahren hat sie mit dem ersten „Studium generale“ an der Familienbildungsstätte in Kirchheim begonnen. Dort hat sich eine Gruppe Interessierter zusammengefunden, die auch nach sechs Semestern ihren Wissensdurst noch nicht gestillt hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit