Anzeige

Nürtingen

Mit Vierfach-Impfstoff gegen die Viren

27.10.2018, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach heftiger Grippewelle der vergangenen Saison wollen gesetzliche Kassen nun Kosten für erweiterten Wirkstoff übernehmen

Im letzten Winter ereilte eine außergewöhnlich starke Grippewelle die Bevölkerung, auch im Kreis Esslingen. Als ein Grund wird die teilweise Unwirksamkeit des letztjährigen Grippe-Impfstoffs gesehen. Dennoch empfiehlt das Gesundheitsamt des Landkreises Esslingen im Vorfeld der kommenden Grippesaison Impfungen.

Foto: Holzwarth
Foto: Holzwarth

Nach einer bundesweiten Statistik musste sich jeder sechste, bei dem im Labor eine Influenza festgestellt worden war – insgesamt 60 000 Menschen –, stationär behandeln lassen. In der Grippesaison 2017/18 wurden im Kreis Esslingen dem Gesundheitsamt 1329 Influenza-Fälle gemeldet, was mehr als eine Verdopplung im Vergleich zur Saison davor bedeutet, in der es 548 Fälle waren. „Tatsächlich liegt die Zahl aber immer erheblich höher, weil nicht bei jeder grippeähnlichen Symptomatik ein Test vorgenommen wird“, erläutert Dr. Sophie Gienger vom Sachgebiet Gesundheitsplanung und Prävention beim Gesundheitsamt des Kreises.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Nürtingen