Nürtingen

Mit Trommeln und bunter Vielfalt

29.07.2019, Von Melinda Weber — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei den 11. Nürtinger Afrikatagen wurde drei Tage lang die Kultur des schwarzen Kontinents gefeiert

Von Freitag bis Sonntag war auf dem Areal der Alten Seegrasspinnerei erneut die afrikanische Kultur hautnah zu erleben. Ein umfangreiches Programm mit Live-Musik, Workshops und zahlreichen Markt- und Informationsständen bot Unterhaltung für Groß und Klein. Bunte Farben, gute Laune, tropische Temperaturen und ein Stromausfall – es ging diesmal heiß her.

Models präsentieren bei den Afrikatagen verschiedene Kollektionen der senegalesischen Modedesignerin Rama Diaw.  Foto: Weber
Models präsentieren bei den Afrikatagen verschiedene Kollektionen der senegalesischen Modedesignerin Rama Diaw. Foto: Weber

NÜRTINGEN. Bereits zum elften Mal haben der Trägerverein Freies Kinderhaus und der Kulturverein Namél den afrikanischen Kontinent kurzerhand an den Neckar verlegt. „Das Schönste ist, zu sehen, wie sich die leere Seegrasspinnerei nach und nach füllt und plötzlich alles bunt ist. Zu sehen, wie sich Menschen unterschiedlichster Couleur aneinander erfreuen und gemeinsam feiern, ist einfach toll“, sagt Mitorganisatorin Julia Rieger vom Trägerverein. Das findet auch Fatou N’Diaye-Pangsy, die als Vorsitzende des Kulturvereins Namél die Afrikatage jährlich auf die Beine stellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Nürtingen